• Hotlines:
  • Deutschland +49 (0)8031-9019833
  • Schweiz +41 (0)435080330
  • O¨sterreich +43 (0)720902537
aus_red-sand-2417860.jpg

The Outback Drive

23 Tage / 22 Nächte Perth nach Darwin

Titel The Outback Drive
Subtitel 23 Tage / 22 Nächte Perth nach Darwin
Gültig: 01.04.2019-31.03.2021
Region Westküste, Outback
Reiseart Mietwagenrundreise
von Perth
bis Darwin
Dauer 23 Tage
Tage
23
Preis auf Anfrage ab
2129,00

 

Reiseverlauf

alle aufklappen alle zuklappen

 

1. Tag: PERTH NACH CERVANTES  (201 KM)

Sagen Sie heute Perth Lebewohl und beginnen Sie Ihre Reise in den Norden. Als erstes Highlight erwartet Sie der Nambung Nationalpark, Heimat der weltberühmten Pinnacles, einer Ansammlung natürlicher Felsformationen aus Kalkstein, die als Säulen ganz unterschiedlicher Größe und Höhe in mysteriöser Weise aus dem Sand emporsteigen. Cervantes hat für jeden etwas zu bieten, vom malerisch schönen Wanderweg zwischen den beiden Aussichtspunkten ‘Thirsty Point‘ und ‘Hanson Bay‘, über herrliche Strandspaziergänge, Möglichkeiten zum Fischen und Schwimmen, bis hin zu einem entspannenden und genüsslichen „Lobster“ zum Mittagessen.

ÜBERNACHTUNG:  CERVANTES; Cervantes Pinnacles Motel ***

2. Tag: CERVANTES NACH GERALDTON (219 KM)

Ihr heutiges Tagesziel Geraldton liegt an der Champion Bay, einer spektakulären Küstenlinie, auch bekannt als Batavia Coast. Geraldton ist der Haupthafen und Verwaltungszentrum der mittleren Region im Westen und bietet seinen Besuchern jede Menge Kultur, Unterhaltung, sowie Einkaufs- und Sportmöglichkeiten.

ÜBERNACHTUNG:  GERALDTON; ibis Styles Geraldton ***

3. Tag: GERALDTON NACH KALBARRI (160 KM)

Fahren Sie heute Morgen weiter Richtung Norden nach Kalbarri.  Die Region bietet spektakuläre rote Felsschluchten, zerklüftete Küstenklippen, farbenprächtige Wildblumen und reine weiße Sandstrände. Kalbarri ist ein zauberhafter Küstenort, gelegen an der Mündung des Murchison Rivers in den Indischen Ozean. Genießen Sie heute Mittag einen Spaziergang durch Kalbarri, morgen haben Sie den ganzen Tag Zeit um diese wunderbare Region zu erforschen.

ÜBERNACHTUNG:  KALBARRI; Kalbarri Palms Resort ***+

4. Tag: KALBARRI NACH MONKEY MIA (398 KM)

Heute geht Ihr Abenteuer entlang der westlichen Küste Australiens weiter. Unterwegs empfehlen wir Ihnen einen Stopp in Hamelin Pool, wo sich die bekannteste Kolonie von Stromatoliten befindet. Stromatoliten waren älteste Lebensform der Welt. Sie waren die ersten Sauerstofflieferanten – ohne sie gäbe es kein Leben auf der Erde. Lohnens- und empfehlenswert ist auch ein Besuch des atemberaubenden Shell Beaches, der komplett aus Muscheln besteht. Ihr heutiges Tagesziel Monkey Mia befindet sich auf einem einzigartigen Abschnitt naturgeschützter Küstenlinie mit unberührten felsigen Stränden, türkisfarbenem  Wasser und reinem weißen Sand. Der Ort ist berühmt für seine Delfine, die regelmäßig ans Ufer kommen.

ÜBERNACHTUNG:  MONKEY MIA; MONKEY MIA DOLPIN RESORT ***+

5. Tag:  MONKEY MIA

Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Ruhen Sie sich aus, entspannen Sie und genießen Sie die wunderschöne Gegend!

ÜBERNACHTUNG:  MONKEY MIA; MONKEY MIA DOLPIN RESORT ***+

6. Tag: MONKEY MIA NACH CARNARVON (350 KM)

Ihre heutige Fahrt führt Sie weiter entlang der Westküste von Australien. Carnarvon befindet sich am Gascoyne River, welcher ein wichtiger Versorgungsstrom für die florierende Gartenbau- und Fischereiindustrie ist. Durch die Bewässerung mit dem Wasser aus dem Fluss gedeihen auf den Plantagen eine Reihe köstlicher Delikatessen. Bananen, Mangos, Papayas, Melonen und Trauben, sowie ein weites Sortiment an Gemüsearten sind in der Regel jederzeit erhältlich und auch frischer Fisch, Garnelen und Muscheln sind je nach Saison erhältlich und überaus beliebt für die typisch australischen BBQs (Barbecues oder ’Barbies’).

ÜBERNACHTUNG:  CARNARVON; HOSPITALITY INN CARNARVON  ***+

7. Tag: CARNARVON NACH EXMOUTH (367 KM)

Ihre heutige Etappe führt Sie heute von Carnarvon nach Exmouth. Wer Exmouth besucht, kommt zum Tauchen und Schnorcheln. Die Gegend gilt als eines der besten Tauchgebiete der Welt.
Das farbenreiche Ningaloo Reef macht mit seiner Artenvielfalt dem Great Barrier Reef an der Ostküste Konkurrenz. Es befindet sich in Ufernähe und präsentiert sich spektakulär mit kristallklarem Wasser und schneeweißem Sand. Dieses Gebiet ist insbesondere sehr beliebt unter den Tauchern und Schnorchlern. Den besten Eindruck vom Riff erhalten Sie bei einer der Tagesbootstouren. Genießen Sie schließlich den Rest des Tages an den weiten naturbelassenen weißen Sandstränden.

ÜBERNACHTUNG:  EXMOUTH; Potshot Hotel ***

8. Tag: EXMOUTH

Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung um diese großartige Küstenregion und das Riff noch weiter zu erkunden.

ÜBERNACHTUNG: EXMOUTH; Potshot Hotel ***

9. Tag: Exmouth NACH KARIJINI (656 KM)

 

Ihre heutige Etappe in den atemberaubenden Karijini National Park umfasst über 600 Kilometer.  Wir empfehlen Ihnen daher früh zu starten. Der Karijini National Park ist ein bezauberndes unberührtes und naturnahes Reiseziel, welches dem Besucher eine einzigartige und mannigfaltige Landschaft sowie ein unvergessliches Outback-Erlebnis bietet. Karijini ist berühmt für seine beeindruckenden Flüsse und Bäche, spektakuläre Schluchten, sowie die schimmernden Gebirgsspalten, die bis zu 100m tief sind.

ÜBERNACHTUNG:  KARIJINI NATIONAL PARK; Karijini Eco Retreat ***

10. Tag: Karijini National Park

Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung um den Karijini National Park zu erkunden.

Schauen Sie sich die gewundenen und gezackten Schluchten (Gorges) des Parks an. Besuchen Sie die Joffe Gorge und genießen Sie einige gemütliche Wanderungen entlang diverser Aussichtspunkte oder auch einige etwas anspruchsvollere Wanderungen durch die schimmernden Felsklippen, vorbei an kristallklaren Wasserstellen und stürzenden Wasserfällen.

ÜBERNACHTUNG:  KARIJINI NATIONAL PARK; Karijini Eco Retreat ***

 11. Tag: Karijini National Park NACH PORT HEDLAND     (380 KM)

Verlassen Sie den Karijini National Park und fahren Sie auf in nördlicher Richtung auf dem Great Northern Highway nach Port Headland.  Der Ort verdankt sein bemerkenswertes Wachstum dem Eisenerzboom, welcher in den frühen 60er Jahren begann. Das Frachtgewicht, das Port Hedland heute umsetzt ist das größte  von allen Häfen Australiens.

ÜBERNACHTUNG:  Port Hedland; ibis Styles Port Hedland ***

12. Tag: PORT HEDLAND NACH BROOME (610 KM)

Sie haben heute wieder eine lange Autofahrt von über 600km vor sich. Fahren Sie auf dem Great Northern Highway Richtung Norden entlang des Indischen Ozeans und des bekannten ‘Eighty Mile Beaches’. Die Landschaft ist atemberaubend mit dem glitzernd blauen Wasser des Ozeans und der schroffen Küstenlinie. Broome ist eine mannigfaltige und pulsierende Outback-Stadt, gelegen an der Küste der südlichen Spitze der Kimberley Region. Reich an natürlichen Sehenswürdigkeiten, ist Broome bekannt für seine unberührten Strände und Buchten und das schimmernde Wasser des Indischen Ozeans. Broomes weltbekannter Strand - Cable Beach – ist mit seinen 22 Kilometern weißem Sand und klaren tropischen Gewässern ein klassisches Beispiel für diese Schönheit.

ÜBERNACHTUNG: Broome; MERCURE BROOME ***+

13. Tag: BROOME

Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung um Broome weiter zu erkunden. Sehen Sie sich einige der vielen Sehenswürdigkeiten in und um Broome herum an oder aber entspannen Sie ganz einfach an einem der vielen wunderschönen Stränden  und genießen Sie die Sonne.

ÜBERNACHTUNG:  Broome; MERCURE BROOME ***+

14. Tag: BROOME

Auch der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Entspannen Sie an den Stränden Broomes oder erkunden Sie weiter die Stadt und ihre Umgebung.

ÜBERNACHTUNG:  Broome; MERCURE  BROOME ***+

15. Tag:  BROOME NACH  BELL GORGE   (447 KM)

Die Kimberley Region ist einer der letzten unberührten Landstriche auf der Welt und erstreckt sich von Broome bis nach Kununurra im Westen nahe der Grenze zum Nördlichen Territorium. Der erste Teil Ihres Abenteuers führt Sie entlang der Gibb River Road, welche insgesamt ca. 700 Kilometer lang ist. Die Landschaft ist unglaublich vielfältig – von zerklüfteten Gebirgszügen über weites Flachland bis hin zu Regenwäldern, Schluchten und Wasserfällen. Die Kimberley Region ist ein außergewöhnlicher Ort, an dem Sie bei jeder Abzweigung etwas Neues entdecken. Das malerische Camp der Bell Gorge Wilderness Lodge liegt auf Aboriginal-Gebiet mit herrlichem Blick auf die King-Leopard-Klippe, die besonders zum Sonnenauf- und -untergang ein imposantes Farbenspiel bietet. Das Camp befindet sich unweit der Gibb River Road und ist ein guter Ausgangspunkt zur Erkundung der westlichen Kimberleys.

ÜBERNACHTUNG:  BELL GORGE WILDERNESS LODGE ***

16. Tag:  BELL GORGE WILDERNESS LODGE NACH MT ELIZABETH STATION (155 KM)

Auf Ihrer heutigen Fahrt nach Mt. Elizabeth entlang der Gibb River Road gibt es sechs gut zugängliche Schluchten. Die erste davon ist die Bell Gorge. Einen Aussichtspunkt mit Blick auf den Wasserfall erreichen Sie über einen einfachen leicht abfallenden Wanderpfad vom Parkplatz aus. Um das Wasserloch in der Schlucht zu erreichen durchwatet man den Fluss, gefolgt von einem steilen Abstieg in die Schlucht. In der Galvan’s Gorge führt Sie ein kurzer Wanderweg zu einem malerischen Wasserloch, wo Sie ein entspannendes Bad nehmen können. Hier können Sie auch Aboriginal-Felsmalereien - Wandjina Art – bewundern, allerdings ist ein scharfes Auge nötig, um diese Malereien zu entdecken, die sich versteckt unter einem hervorstehenden Felsen befinden.  Ihr heutiges Tagesziel ist die Rinderfarm der Mt Elizabeth Station, die nach wie vor in Betrieb ist. Die Farm befindet sich ungefähr 30 Kilometer abseits der Gibb River Road.

ÜBERNACHTUNG:  MT ELIZABETH STATION ***

17. Tag:  MT ELIZABETH STATION NACH EL QUESTRO (330 KM)

Der El Questro Wilderness Park ist ohne Zweifel eines der einzigartigsten  Urlaubsziele auf der Welt. El Questro ist eine Rinderfarm mit einem Viehbestand von ungefähr 5.000 Rindern und einer Fläche von ca. 1 Million Ar.  In einer Landschaft, in der die Natur ohne Frage erbarmungslos sein kann, finden Sie atemberaubende und malerische Schluchten, eine einzigartige und bemerkenswerte  Pflanzenwelt, Aboriginal Legenden und Felsmalereien und erfrischende Wasserstellen und Wasserfälle. Die Emma Gorge ist ein Teil der berühmten Rinderfarm und eine wunderschönen Schlucht mit farnbewachsenen Felswänden, Palmen und einer zum Baden einladenden Wasserstelle.

ÜBERNACHTUNG:  EL QUESTRO WILDERNESS PARK, Emma Gorge ***

18. Tag:  EL QUESTRO WILDERNESS PARK

Der El Questro Wilderness Park bietet Zugang zu den weiten und entfernten Ausläufern der Kimberley Region, was den Park einfach unübertroffen macht. Sie können hier Barramundis fischen, an einem abenteuerlichen Ausritt auf dem Rücken eines Pferdes teilnehmen oder abgelegene Gegenden aus der Luft bei einem Helikopterflug erkunden – Gegenden, die bisher nur einige wenige Menschen gesehen haben. Eine Bootstour entlang der Chamberlain Gorge ist geradezu ein Muss! Verbringen Sie den Tag mit einem Ranger, der Ihnen die weite Vielfalt an Tieren und Vögeln näher bringen wird und vielleicht haben Sie sogar das Glück eines der Salzwasserkrokodile zu sehen.

ÜBERNACHTUNG:  EL QUESTRO WILDERNESS PARK, Emma Gorge ***

19. Tag:  EL QUESTRO WILDERNESS PARK NACH BUNGLE BUNGLE SAFARI CAMP (330 KM)

Heute beginnt Ihre letzte Etappe auf der Gibb River Road, bevor Sie wieder den Great Northern Highway erreichen. Die Bungle Bungle Ranges im unter Naturschutz stehenden Purnululu National Park sind bekannt für ihre atemberaubende Landschaft und die markanten orange- und Graufärbungen Sandsteinkuppel.  Von der Luft aus bieten diese schwarzen und orangefarbenen wabenartigen Kuppel, die bis zu 200 m hoch sind, ein eindrucksvolles Bild und offenbaren immer wieder versteckt liegende Schluchten und Tümpel.

Der heutige Nachmittag, sowie der morgige Vormittag stehen Ihnen zur Verfügung um den nördlichen Teil des Parks ausgiebig zu erkunden.

ÜBERNACHTUNG:  Bungle Bungle Wilnderness Lodge ***+

20. Tag:  BUNGLE BUNGLE SAFARI CAMP

Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung um den Purnululu National Park noch weiter zu erkunden. Genießen Sie die Umgebung bei weiteren Wanderungen durch den außergewöhnlichen Purnululu Nationalpark und die Bungle Bungle Ranges und entdecken Sie wunderschöne versteckt liegende Schluchten.

ÜBERNACHTUNG:  Bungle Bungle Wilnderness Lodge ***+

21. Tag:  BUNGLE BUNGLE SAFARI CAMP NACH KUNUNURRA (302 KM)

Heute fahren Sie nach Kununurra, die pulsierende Provinzstadt und Zentrum der östlichen Kimberley Region. Es ist nicht verwunderlich, dass Kununurra so etwas wie eine Zufluchtsstätte für müde Reisende ist, bietet es doch eine große Auswahl an Einrichtungen und Anlagen für Urlauber.  Entspannen Sie also und genießen Sie den Rest des Tages, denken Sie jedoch auch daran, Ihre Vorräte hier nochmals aufzufüllen und alles nötige für Ihre weitere Fahrt zu besorgen sowie Ihr Auto nochmals aufzutanken.

ÜBERNACHTUNG:  KUNUNURRA; IBIS STYLES Kununurra ***

22. Tag:  KUNUNURRA NACH KATHERINE (516 KM)

Heute führt Sie Ihr Abenteuer ins Nördliche Territorium und in die Stadt Katherine.

Auf dem Weg dorthin kommen Sie zum Lake Argyle, der zu einem ersten Stopp einlädt.  Lake Argyle in der abgelegenen Wildnis der Kimberley Region ist Australiens größter Süßwassersee.

Erreichen Sie schließlich Ihr heutiges Tagesziel Katherine. Katherine befindet sich an den Ufern des Katherine Rivers und wird als Ort beschrieben, wo das Outback auf die Tropen trifft. Der Nitmiluk National Park nahe Katherine ist ohne Frage eine der beeindruckendsten und wichtigsten Sehenswürdigkeiten des Top End mit Katherine Gorge als spektakulärem Mittelpunkt.

ÜBERNACHTUNG:  KATHERINE; IBIS STYLES KATHERINE ***

23. Tag:  KATHERINE NACH DARWIN (320 KM)

Von Katherine aus sind Sie bei gemütlicher Fahrt  über den Stuart Highway Richtung Norden dann ungefähr dreieinhalb Stunden unterwegs bis Darwin. Dabei bietet sich ein Besuch der wunderschönen Edith Wasserfälle an, die sich am nördlichen Ende des Nitmiluk National Parks befinden und an den südlichen Teil des Kakadu National Parks grenzen. Ihr heutiges Tagesziel und Ende der Rundreise ist Darwin, die pulsierende Hauptstadt des Nördlichen Territoriums, gleichermaßen geprägt von asiatischen und westlichen Einflüssen. Darwin ist nicht einfach nur das Tor zu den Weltklasse-Nationalparks wie Kakadu und Litchfield, sondern hat sich auch als eigenständiges aufregendes Reiseziel etabliert.

 

Weitere Informationen

  • Flexible und individuelle Mietwagenrundreisen
    Sie haben Ihre Wunschroute nicht gefunden? Auch das ist bei uns kein Problem. Bei uns haben Sie die Möglichkeit, Ihre Mietwagenrundreise ganz nach Ihren Vorstellungen und Wünschen wie einen Maßanzug anfertigen zu lassen. Nutzen Sie unser umfassendes Repertoire an Reisemöglichkeiten und unser breitgefächertes Hotelportfolio.


    Mietwagen
    Alle unsere Mietwagenrundreisen können Sie inklusive Avis-Mietwagen buchen, unserem seit vielen Jahren bewährten Mietwagenpartner. In diesem Fall sind Einweggebühren (wo sie anfallen) im Preis eingeschlossen. Alternativ bieten wir die Pakete nur mit Hotelübernachtungen und Routenbeschreibung an, so dass Sie auch Mietwagen anderer Anbieter aus unserem Programm wählen können. Bitte beachten Sie jedoch unbedingt, dass für einige Routen Allradfahrzeuge zwingend vorgeschrieben sind.


    Unterkünfte
    Viele Rundreisen bieten wir in verschiedenen Unterkunftskategorien an. Bei allen Kategorien haben wir das Augenmerk besonders auf Qualität und ein optimales Preis-/Leistungsverhältnis gerichtet. Die genannten Hotels können sich ändern, die Kategorie jedoch ist bestätigt.


    Tagesetappen
    Einzelne Etappen werden Ihnen auf den ersten Blick lang erscheinen; wenn Sie aber berücksichtigen, dass oft weder Ampeln noch Ortschaften über viele Kilometer Ihre Fahrt verlangsamen, sind auch die Entfernungen zu bewältigen. Die genannten Angaben sind ca.-Angaben und können je nach gewählter Route auch variieren.

© Relive Media Co Uk
© Relive Media Co Uk
© Ryan Hefner
© Ryan Hefner