• Hotlines:
  • Deutschland+49 (0)8031-9019833
  • Schweiz+41 (0)435080330
  • O¨sterreich+43 (0)720902537
oaf_elephant-2668675.jpg

Die gesamte Natur- und Artenvielfalt Kenias und Tansanias erleben Sie am besten auf einer unserer speziell für Sie ausgewählten Safaris. Die erste Pirschfahrt erfolgt in der frühen Morgendämmerung. Um diese Zeit sind die meisten Tiere zu bestaunen, denn während der heißen Mittagszeit suchen sie meist im Schatten der Büsche und Bäume Schutz vor der Sonne. Am späten Vormittag kehren Sie in Ihr gebuchtes Camp oder Ihre Lodge zurück, um dann gegen Nachmittag bei einer zweiten Fahrt weitere Tiere zu sehen. Diese Fahrt dauert bis zum Einbruch der Dämmerung.

Nationalparks
Kenia und Tansania haben neben einer phantastischen Tierwelt auch eine grandiose Landschaft zu bieten. Am besten können Sie diese in den zahlreichen Nationalparks  und Nationalreservaten erleben. Wer die besondere Szenierie Ostafrikas einmal aus einer anderen Perspektive bestaunen will, dem bietet sich die Chance an einer unserer  Ballonsafaris teilzunehmen.

africa 2796426 1920
© Pixabay
elephant 241624 1920
© Pixabay
giraffe 657773 1920
© Pixabay

Amboseli Nationalpark:

Am Fuße des Kilimanjaros gelegen ist er einer der ältesten und meistbesuchten Nationalparks Kenias. Berühmt ist er insbesondere für seine große Elefantenpopulation und den traumhaften Blick auf den Gipfel des Kilimanjaro.

Masai Mara Nationalreservat:

Eines der tierreichsten und populärsten Tierschutzgebiete Afrikas. Seinen Namen hat es von dem hier lebenden Nomadenvolk der Masai und dem Fluss Mara, der das Nationalreservat durchquert. Hier findet einmal jährlich das Naturschauspiel „Great Migration“ – die große Wanderung der riesigen Gnuherden, Zebras und Antilopen – statt, die dem Betrachter ein wahrlich abenteuerliches Spektakel bietet.

Tsavo Nationalpark:

Kenias größter Nationalpark, der Tsavo Nationalpark, besteht aus einem Ost- und einem Westteil, welche durch die Eisenbahnlinie von Mombasa nach Nairobi getrennt sind. Im Tsavo Ost findet man dünn bewachsene Dornbuschsavannen, die zu Halbwüsten übergehen und alles scheint unendlich. Typisch für den östlichen Teil des Tsavo Nationalparks sind die roten Elefanten, die sich zur Pflege mit der rötlichen Erde bestauben.
Im westlichen Teil des Tsavo Nationalparks befindet sich eine hügelige Savannenlandschaft die von schroffen Bergketten umgeben ist. Im mittleren Teil fließen Wasserläufe, die von dichten Galeriewäldern umgeben sind und eine grüne Oase inmitten einer Trockenlandschaft bilden.

Naivasha Nationalpark:

Das Herzstück des Parkes ist der Süßwassersee mit seinen Nilpferdherden, die sich tagsüber im flachen Wasser ausruhen. Der See ist zudem Heimat einer Vielzahl von Vogelarten.

Samburu Nationalpark:

Der Samburu liegt im trockenen Norden von Kenia. Somit lassen sich vor allem an die Trockenheit angepasst Tiere wie Oryxantilopen oder Grevyzebras beobachten. Auch Raubkatzen und Elefantenherden gibt es zu entdecken.

hippo 515027 1920
© Pixabay
lion 2920014 1920
© Pixabay

Serengeti Nationalpark:

Über eine Fläche von 14.750 km² erstreckt sich die Serengeti im nordöstlichen Teil Tansanias und zählt zu den bekanntesten Nationalparks der Welt. Die baumarme Savanne der Serengeti beherbergt etwa 3 Millionen Tiere. Seit 1981 ist er Teil des Weltnaturerbes der UNESCO sowie Biosphärenreservat.

Selous Nationalpark:

Der zu den UNESCO-Weltnaturerben gehörende Park ist einer der größten Wildschutzreservate Afrikas. Durch seine weiten Flächen Laubwald, den Flusssystemen und Graslandschaften sind hier eine Vielzahl an Tierarten anzutreffen.

Tarangire Nationalpark:

Der Nationalpark ist nach dem Fluss Tarangire benannt, der sich durch einen Großteil des Parks schlängelt. Die Landschaft im Tarangire Nationalpark ist abwechslungsreich und bietet neben den berühmten Affenbrotbäumen, eine Trockensavanne und dichte Bestände an Schirmakazien. Zu bestaunen sind Gnus und Elefanten, Giraffen, Antilopen, Gazellen und Leoparden.

Alle Safaris in den unzähligen und abwechslungsreichen Nationalparks und Reservaten in Kenia und Tansania sind auch auf Privatbasis buchbar. Gerne erstellen wir Ihnen auch maßgeschneiderte Angebote.

safari 382383 1920
© Pixabay
warthogs 278477 1920
© Pixabay
zebra safari 2284147 1920
© Pixabay