• Hotlines:
  • Deutschland +49 (0)8031-9019833
  • Schweiz +41 (0)435080330
  • O¨sterreich +43 (0)720902537
tmc_header_03.jpg

Dies ist die ultimative Tour des Westens! Von den Stränden im Süden Kaliforniens über die Nationalparks Yosemite, Grand Canyon, Zion und Bryce bis zu den 3 Großstädten Los Angeles, San Francisco und Las Vegas – auf dieser Tour entgeht Ihnen nichts!

Routendetails

AB Los Angeles, San Francisco oder Las Vegas
DAUER 16 Tage
DISTANZ 2,360 Meilen

Routenvorschlag

Tag 1 > Übernehmen Sie Ihr Fahrzeug von Cruise America in Los Angeles. Danach geht es auf der Route 101 Richtung Norden. Nach knapp 4 Stunden Fahrzeit erreichen Sie Santa Margarita Lake KOA, Ihr Campingplatz für die Nacht. Die Gegend um Santa Barbara wird auch „amerikanische Riviera“ genannt; die Strände und Restaurants laden zu einem Stopp entlang der Strecke ein.
✪ 240 Meilen bis Santa Margarita
★ Besichtigen Sie die Chumash Painted Cave mit ihren aufwendigen und bunten Felsmalereien die vor 500 bis 1000 Jahren enstanden.
www.koa.com/campgrounds/santa-margarita/

Tag 2/3 > Weiter geht es Richtung Norden. Auf dem Weg sollten Sie unbedingt einen Stopp am beeindruckenden Hearst Castle einplanen – ca. 65 Meilen von L.A. entfernt. Genießen Sie atemberaubende Blicke auf die Küste entlang Big Sur und Pebble Beach – eventuell mit einem Stopp in Carmel oder Monterey, beides charmante Küstenstädte. Bei der Fahrt nach San Francisco überqueren Sie die Golden Gate Bridge. Ihr Ziel für heute ist der Petaluma KOA, ca. 34 Meilen nördlich der weltbekannten Brücke. Ein Streichelzoo unterstreicht die Farm-Atmosphäre des Campingplatzes. Im Sommer wird das Unterhaltungsangebot ergänzt durch Wasserrutschen, Hüpfburgen und Kutschenfahrten zum Sonnenuntergang. Zwischen Mai und Oktober werden täglich geführte Touren nach San Francisco angeboten. Bei dem vielfältigen Angebot bieten sich mindestens zwei Nächte auf dem Campingplatz an.
✪ 250 Meilen bis San Francisco KOA Petaluma
★ Besuchen Sie Hearst Castle, Carmel oder Monterey. Machen Sie Ihre Schnappschüsse von der Golden Gate Brücke und genießen Sie das „Slolife“ des entspannten Südkaliforniens.
www.koa.com/campgrounds/san-francisco

Tag 4/5 > Wir empfehlen einen frühen Start für die Fahrt ins kalifornische Inland bis zur Stadt Coarsegold und dem Yosemite RV Resort – Eingang zum ersten Nationalpark dieser Reise – Yosemite. Während Sie San Francisco verlassen, beginnt die Fahrt mit spektakulären Ausblicken auf San Pablo Bay. Planen Sie zwei Übernachtungen auf dem Yosemite RV Resort. Der Campingplatz befindet sich am Rande des Parks ca. eine Fahrstunde vom Parkeingang entfernt.
✪ 230 Meilen bis zum Yosemite RV Resort
★ Erkunden Sie die faszinierende Landschaft und besuchen Sie Bridal Veil, Yosemite Falls und wenn Sie möchten, die 4 km lange Wanderung zum Inspiration Point. Kehren Sie zum Campingplatz zurück für Ihre zweite Nacht auf dem Yosemite RV Resort.
http://rvcoutdoors.com/yosemite-rv-resort/

Tag 6 > Nach einem zeitigen Aufbruch führt die Route nochmals durch den Yosemite Nationalpark bevor Sie in südlicher Richtung durch den Sierra National Forest bis nach Fresno fahren, wo sich eine Mittagspause anbietet. Weiter geht es auf der kurvenreichen Route 198 zum Sequoia National Forest. Hier wachsen einige der weltweit größten Bäume und eine der ältesten Städte Kaliforniens –  Visalia - befindet sich hier.
✪ 140 Meilen bis zum KOA Visalia/Fresno
★ Nehmen Sie sich die Zeit Sequoia zu erkunden und vielleicht klettern Sie auf den Moro Rock, um mit atemberaubenden  Blicken auf die Great Western Divide (Wasserscheide zwischen Westen und Osten) belohnt zu werden. Entdecken Sie die Baumgiganten und bestaunen Sie General Sherman – den größten Baum der Welt!
https://koa.com/campgrounds/visalia/

Tag 7/8 > Heute geht es in Richtung Las Vegas mit zwei Übernachtungen auf dem Circus Circus Campingplatz. Die Fahrt dauert etwas länger, der Großteil davon auf dem Freeway – es lohnt sich aber, um die „Hauptstadt des Spaßes“ zu erreichen. Wenn Sie zwischen September und Juni unterwegs sind und Ihre Reise etwas verlängern können, dann lohnt sich die Fahrt durch das Death Valley. In diesem Fall empfiehlt sich die Übernachtung auf dem Furnace Creek Campground. Der Campingplatz neben dem Circus Circus ist direkt am „Strip“ – der Vergnügungsmeile von Las Vegas!
✪ 260 Meilen
★ Spazieren Sie über den Strip und gönnen Sie sich eine der Weltklasse-Aufführungen, z.B. von Cirque du Soleil – jede Show ist einen Besuch wert! Wenn Sie Zeit haben, ist der Besuch der Freemont Street Experience ein Muss mit seinem live Entertainment und der faszinierenden Lichter Show!
https://goo.gl/4LRExc

Tag 9 > Heute steht der dritte Nationalpark dieser Tour auf dem Programm – er befindet sich 3 Fahrtstunden von Las Vegas entfernt in Utah und ist einzigartig und spektakulär: der Zion Nationalpark. Nur 30 Meilen nordöstlich von Zion befindet sich der Glendale KOA Campingplatz – inmitten der Naturschönheiten von Utah gelegen und Ihre Wahl für heute Nacht.
✪ 150 Meilen
★ Lohnenswert ist eine Wanderung zum Angels Landing oder die Erkundung Zions per Pferd mit Canyon Trail Rides. Ausritte dauern zwischen 1-3 Stunden.
www.koa.com/campgrounds/st-george/

Tag 10 > Bis zum Cannonville/Bryce Valley KOA sind es heute ca. 140 Meilen. Der Campingplatz liegt nur 15 Meilen vom Eingang des Bryce Canyon Nationalpark entfernt. Wiederum komplett anders als die anderen drei bisher besichtigten Nationalparks fasziniert auch dieser wieder mit seiner einzigartigen Landschaft. Mindestens einen Tag sollten Sie hier verbringen. Gigantische Amphitheater mit pinkfarbenen Gesteinsformationen die im Sonnenauf- und untergang zu leuchten scheinen bilden die Kulisse für hunderte von Wander- und Radwegen.
✪ 140 Meilen
★ Wenn Sie das Reiten im Zion Nationalpark verpasst haben, können Sie das hier nachholen!!
www.koa.com/campgrounds/cannonville/

Tag 11 > Brechen Sie gegen 8 Uhr morgens auf und Sie erreichen den Flagstaff KOA in Arizona gegen 18:00 Uhr. Dies beinhaltet einen 3-4 stündigen Ausflug auf dem Lake Powell. Dieser faszinierende See am Colorado River wurde von Menschenhand geschaffen. Wenn Sie noch Zeit haben, übernachten Sie hier und machen Sie einen Ausflug zum Antelope Canyon - der Traum eines jeden Fotografen!
✪ 285 Meilen
★ Mieten Sie sich ein Speedboat und fahren Sie damit zum berühmten Rainbow Bridge National Monument. Alternativ können Sie eine geführte Bootstour ab dem Lake Powell Resort Hotel buchen.
www.koa.com/campgrounds/flagstaff/

Tag 12/13 > Nach einer Übernachtung auf 2200 m über dem Meeresspiegel möchten Sie bestimmt den Skyride auch noch erleben, diese bringt Sie auf luftige 3500 m mit einem atemberaubenden Blick über den Grand Canyon, Coconino National Forest und Flagstaff! Wanderwege beginnen direkt am Campingplatz oder Sie besichtigen den weiter südlich gelegenen Walnut Canyon mit den Höhlenunterkünften. Nur 45 Meilen Richtung Westen erreichen Sie den Williams KOA, direkt am Eingang zum Grand Canyon! Zwei Nächte sollten Sie hier mindestens verbringen. Für einen Besuch des Grand Canyons bieten sich mehrere Möglichkeiten: Fahren Sie mit Ihrem Camper, schließen Sie sich der KOA Bustour an oder fahren Sie mit der Grand Canyon Railway. Die Mitarbeiter des KOA sind Ihnen bei der entsprechenden Buchung behilflich. Am Campingplatz selbst werden Western Musik, Kutschenfahrten, Fun- Bikes, Mini-Golf und Reiten geboten.
✪ 45 Meilen
★ Ein Helikopter-Rundflug über den Grand Canyon  ist ein unvergessliches Erlebnis! Alternativ werden Jeep oder Rafting Touren angeboten!
www.koa.com/campgrounds/grand-canyon/

Tag 14 > Heute geht es langsam zurück Richtung Westen – die Tagesetappe beträgt 125 Meilen, 82 davon auf der State Road 66 – besser bekannt als „Route 66“. Das heutige Ziel ist Kingman KOA wo Sie in dem riesigen Swimmingpool die Seele baumeln lassen können, umgeben von der Wüste und den Hualapai Mountains. In der Nähe können Sie noch Spuren der alten Pionierswagen  erkennen, die noch immer den Fort Beale Wagon Trail markieren.
✪ 125 Meilen
★ Besuchen Sie unbedingt das Route 66 Museum in Kingman!
www.koa.com/campgrounds/kingman/

Tag 15 > Der vorletzte Tag ist ein langer – jedoch mit drei Stopps. Richtung Westen kommen Sie schon an der ersten Sehenswürdigkeit, an der Grenze zwischen Arizona und Nevada, dem weltberühmten Hoover Dam am Colorado River vorbei. Lassen Sie sich von der Einzigartigkeit dieses Bauwerks in den Bann ziehen, dann geht es weiter nach Boulder City. Von dort weiter Richtung Süden entlang der Providence  Mountains bevor Sie das Mojave National Preserve erreichen.
✪ 340 Meilen
★ Mojave National Preserve ist heute der vorletzte Stopp. In der Einsamkeit der Wüste Südkaliforniens findet man in diesem 6,4 Millionen Hektar großen Nationalpark Sanddünen, vulkanische Aschekegel, Joshua Tree Wälder und farbenfrohe Wildblumenteppiche. Beim Besuch seiner Canyons, Berge und Mesas entdeckt man längst verfallene Minen, Höfe, und alte Militärstützpunkte.
www.koa.com/campgrounds/barstow/

Tag 16 > Heute morgen brauchen Sie ca. 3,5 Stunden (150 Meilen) bis nach Carson und zu Cruise America.

(Copyright Text: Cruise America Tourbook 2019)