• Hotlines:
  • Deutschland +49 (0)8031-9019833
  • Schweiz +41 (0)435080330
  • O¨sterreich +43 (0)720902537
spi_bora-bora-680114_1920.jpg
bora bora 701840 1920
© Pixabay

Französisch-Polynesien ist ein französisches Überseegebiet in Polynesien. Es besteht aus einer Ansammlung kleinerer Inseln, Atolle und Archipele im südlichen Pazifik. Die gesamte Staatsfläche beträgt mehr als 4 Mio. km2 – eine Fläche so groß wie Europa. Die Landmasse der 118 Inseln macht jedoch insgesamt nur knapp 4000 km2 aus. Die bekannteste und bevölkerungsreichste Insel ist Tahiti, die geographisch zu den Gesellschaftsinseln zählt. Weitere Inselgruppen im Staatsgebiet sind der Tuamotu-Archipel, die Marquesasinseln, die Austral-Inseln und die Gambierinseln.

polynesia 3021072 1920
© Pixabay
bora bora 680120 1920
© Pixabay

Steile Gipfel prägen das Landschaftsbild von Tahiti. Fließende Gewässer haben sich in die Felsen gegraben und tiefe Täler geformt. Das Innere der Insel ist von dichter tropischer Vegetation bedeckt, die noch gänzlich unberührte Gebiete umfasst. Tourismus und Perlenhandel sind die wichtigsten Wirtschaftsfaktoren, Hafen und Flughafen haben eine Verteilerfunktion für alle anderen Inseln der Region.

Neben Tahiti dürfen bei einem Polynesien-Urlaub auch Abstecher nach Moorea und Bora Bora (beide gehören zu den Gesellschaftsinseln) nicht fehlen. Auf Moorea erwarten den Besucher steile Berge und die faszinierende Cook’s Bay, Bora Bora verzaubert mit kristallklarem Wasser und hohen Vulkankegeln.

Auch hier können wir auf die persönliche Erfahrung unseres Kollegen Ulrich Edelmann in Rosenheim zurückgreifen – wir helfen Ihnen Ihre Träume wahr werden zu lassen und diese Perlen der Südsee als Urlaubsziel oder bei einer Zwischenlandung zu entdecken. Erleben Sie die Gastfreundschaft der Menschen und lassen Sie die Seele baumeln!

bora bora 3023437 1920
© Pixabay
tahiti 2923943 1920
© Pixabay
polynesia 2608036 1920
© Pixabay