• Hotlines:
  • Deutschland +49 (0)8031-9019833
  • Schweiz +41 (0)435080330
  • O¨sterreich +43 (0)720902537
tmc_header_04.jpg

Von Orlando zum Florida „Pan Handle” und zurück – anstatt Florida von Norden nach Süden zu durchqueren geht es Richtung Westen zu einsamen Stränden und der Schönheit des „anderen Floridas“. Die Route führt Sie zur Hauptstadt Tallahassee, beinahe bis Alabama und zurück nach Walt Disney World.

Routendetails

AB Orlando
DAUER 8 Tage
DISTANZ 1,010Meilen

Routenvorschag

Tag 1 > Übernehmen Sie Ihr Cruise America Wohnmobil in Kissimmee und machen sich auf den Weg. Nach kurzer Fahrt erreichen Sie Homosassa Springs and Nature Resort, wo Sie Manatees beim Spielen zuschauen können. Das abgeschieden am Fluß gelegene 40 Hektar große Areal ist der Traum eines jeden Wohnmobilreisenden. Das konstant 22 Grad warme Wasser der Frischwasserquellen ist ein Rückzugsort für Manatees und andere Tiere.
✪ 90 Meilen bis Homosassa
★ Besuchen Sie den Homosassa Springs State Wildlife Park.
www.naturesresortfla.com 

Tag 2 > Richtung Norden geht es auf der Route 19 bis nach Perry, wo sich der KOA als idealer Zwischenstopp anbietet, bevor es nach Alabama weiter geht. Ein wunderbarer Swimmingpool bietet das ganze Jahr über Entspannnung und der Strand ist nur 15 Minuten entfernt.
✪ 120 Meilen  bis Perry
★ Besuchen Sie den Forest Capital Hill State Park.
www.koa.com/campgrounds/perry 

Tag 3 > Ihr heutiges Ziel ist die St. Andrews State Recreation Area in Panama City Beach. Bekannt für seine schneeweißen Strände und kristallklares Wasser bietet dieser ehemalige Militärstützpunkt über 1,5 Meilen wunderbare Strände am Golf von Mexiko und den Grand Lagoon. Wassersportliebhabern bieten sich Möglichkeiten zum Schwimmen, Schnorcheln, Tauchen, Kayak und Kanu fahren.
✪ 180 Meilen bis zum St. Andrews State Recreation Park in Panama City Beach
★ Besuchen Sie das Mueseum of Man in the Sea und wenn Ihnen Country Musik gefällt das Ocean Oprey.
www.floridastateparks.org/park/St-Andrews  

Tag 4 > Heute geht es zur Grenze zwischen Florida und Alabama. Der Playa del Rio RV Park and Yacht Club am Perdido Key ist das Etappenziel.
✪ 120 Meilen bis Perdido Key
★ Besuchen Sie Pensacola, die älteste Siedlung Amerikas oder erkunden Sie mehr vom Gulf Islands National Seashore.
www.playadelrio.com 

Tag 5 > Weiter geht es Richtung Osten wo Sie schnell die Hauptstadt Floridas - Tallahassee - erreichen. Wir empfehlen die Fahrt über die Interstate 10, so sollten Sie zügig voran kommen. Der Tallahassee RV Park liegt inmitten von einer Hügellandschaft und sehr günstig zur Innenstadt, der Florida State University und vielen Geschäften.
✪ 225 Meilen bis Tallahassee
★ Erkunden Sie alles, was eine Hauptstadt zu bieten hat. 
www.tallahasseervpark.com 

Tag 6 > Auf dieser Tour geht es auch darum, einige Orte Floridas kennenzulernen, die nicht unbedingt auf der Standardroute liegen, kennen Sie z. B. Micanopy in Florida? Sie fahren heute Richtung Osten auf der Interstate 10, dann Richtung Süden auf der Interstate 75 bis zum Paynes Prairie Preserve State Park – südlich von Gainesville gelegen. Paynes Prairie ist einzigartig – biologisch, geologisch und historisch. Dieser Park war Floridas erstes staatliches Naturschutzgebiet und ist jetzt als Naturwahrzeichen deklariert. Der Park liegt auf der US 441, 10 Meilen südlich von Gainesville gelegen.
✪ 150 Meilen bis Paynes Prairie Preserve State Park
★ Besuchen Sie Micanopy.
www.floridastateparks.org/park/Paynes-Prairie 

Tag 7 > (Und wenn Sie möchten auch Tag 8/9!)  Nach so viel Naturschönheit ist es an der Zeit die von Menschenhand erschaffenen Denkmäler zu besuchen. Wie wäre es mit einem Besuch von Walt Disney World und den vielen anderen Sehenswürdigkeiten Orlandos? Es bietet sich eigentlich nur ein Campingplatz an: Fort Wilderness Campground. Buchen Sie auf jeden Fall im Voraus.
✪ 105 Meilen bis Walt Disney World
★ Allein die Ihnen zur Verfügung stehende Zeit bestimmt wie lange Sie verweilen.
https://goo.gl/289iRB

Tag 8 > 20 Meilen bis zur Cruise America Vermietstation in Kissimmee und zur Abgabe des Wohnmobils.

(Copyright Text: Cruise America Tourbook 2019)