• Hotlines:
  • Deutschland+49 (0)8031-9019833
  • Schweiz+41 (0)435080330
  • O¨sterreich+43 (0)720902537
tmc_header_07.jpg
Hand mit Kreditkarte
© Pixabay
Familie mit Auto am Strand
© Pixabay
Flugzeug blauer Himmel
© Pixabay
Einen Mietwagen im Urlaub zu haben bietet viele Vorteile. Er bringt Sie frei von Zwängen und strikten Fahrplänen an Ihr Ziel oder an Orte, die Sie mit öffentlichen Verkehrsmitteln sonst gar nicht oder nur sehr schwer erreichbar sind, was vor allem bei Rundreisen im fernen Ausland unermesslich ist. Die Kreditkarte gehört normalerweise dank der fälligen Kaution zur Mietwagen- oder Wohnmobilbuchung dazu.

Doch ist sie heutzutage noch unbedingt notwendig? Und wenn ja, welche Kreditkarte eignet sich am besten für meinen Urlaub?

Mietwagen online bei TMC Reisen buchen

Wann brauche ich eine Kreditkarte im Urlaub?

Mittlerweile sind Kreditkarten für den Urlaub recht essentiell, nicht nur für das Bezahlen von Dienstleistungen und Rechnungen in Restaurants vor Ort, sondern auch um Geld aus dem Automaten zu ziehen. In der Reisezeit ist dank ihr kein lästiges Geldwechseln mehr nötig, man muss nicht mit großen Mengen Bargeld unterwegs sein und auch der Kauf von Travellerschecks gehört der Vergangenheit an, sie werden auch kaum noch akzeptiert.

Baeume Oregon Luftansicht
© Pixabay
Berglandschaft
© Pixabay

Brauche ich zum Buchen eines Mietwagens heutzutage immer noch eine Kreditkarte?

Die kurze Antwort: generell ja. Aber es gibt auch Ausnahmen, je nach Vermieter. Angebote, bei denen man einen Mietwagen ohne Kreditkarte buchen kann lassen sich größtenteils in Südeuropa finden, seltener auch in den USA. Die Abbuchung des Betrages für den Mietwagen ist von Vermieter zu Vermieter unterschiedlich geregelt. Teilweise werden die Beträge vor Mietbeginn fällig, teilweise erst nach Rückgabe des Fahrzeuges.  

Selbst wenn man die Buchung also noch gerade so ohne Kreditkarte möglich ist wird sie spätestens vor Ort fällig. Bei Mietbeginn wird der Kautionsbetrag auf der Kreditkarte blockiert, dann heißt es meistens: Keine Kreditkarte, kein Auto. Ein Blick in die Mietbedingungen hilft, vorher abzuschätzen, wie hoch die Kaution ausfallen wird.

Auto mit Wohnwagen in Mexiko
© Pixabay
Campervan
© Pixabay

Kann ich nicht einfach die Kreditkarte meines Mitfahrers oder eine EC-Karte nutzen?

Es kommt oft vor, dass der Fahrer natürlich einen Führerschein, aber leider keine Kreditkarte hat, der Mitfahrer dafür jedoch schon. Viele Mietwagen-Unternehmen geben jedoch vor, dass der Mieter auch der Fahrer ist bzw. umgekehrt, weswegen die Kreditkarte auf den Hauptfahrer ausgestellt sein muss. Teilweise ist die Zahlung und Hinterlegung der Kaution mit derselben Kreditkarte notwendig.

Wie kann ich einen Mietwagen in den USA ohne Kreditkarte buchen?

Es gibt zwei Arten in den USA, einen Mietwagen ohne Kreditkarte zu buchen: mit einer Barkaution oder einer Prepaid- oder EC-Karte des Hauptfahrers. Immer mehr Autovermietungen akzeptieren heutzutage Debitkarten, also Karten die direkt mit einem Girokonto verbunden sind, meist auch einfach EC-Karte genannt.

Leider werden diese Methoden nicht immer akzeptiert, man kann sich also nicht wirklich darauf verlassen. Meistens sind diese Möglichkeiten auch nur für bestimmte Fahrzeugklassen möglich. Die meisten Vermieter scheuen sich auch vor einer Barkaution, da sie ein großes Sicherheitsrisiko für den Vermieter darstellt; niemand hat gerne viel Bargeld rumliegen, zudem wird der Verwaltungsaufwand dadurch erschwert.

Geldbeutel in Hosentasche
© Pixabay
Mietwagen auf Strasse
© Pixabay

Welche Kreditkarte eignet sich für meinen Auslandsaufenthalt?

Im Endeffekt kommt man also meistens nicht um eine Kreditkarte für den geplanten Auslandsurlaub herum. Die Auswahl einer Kreditkarte für die Rundreise richtet sich dann danach, wofür und wie oft Sie sie verwenden wollen und wo Sie hinreisen möchten. Viele deutsche Banken nehmen eine Auslandseinsatzgebühr. Am besten wählt man daher eine Kreditkarte ohne Auslandseinsatzgebühr, um sich teure Kosten im Ausland zu sparen. Hier stellen wir Ihnen ein paar Karten ohne Grund- oder Jahresgebühren für den Einsatz außerhalb Europas vor. Jede der Kreditkarten besitzt unterschiedlichen Eigenschaften bezüglich Rückvergütungen etc. und dem Jahreszins.

DKB-Prepaid-Kreditkarte

Sie ist eine gekoppelte Kreditkarte d.h. man muss ein Girokonto bei der DKB Bank eröffnen. Mit ihr ist das kostenlose Bezahlen und Geldabhebung in Europa möglich, weltweit ist dies nur kostenlos möglich wenn man Aktivkunde ist. Als Neukunde ist man automatisch ein Jahr lang Aktivkunde, danach kann man diesen Status mit einem monatlichen Geldeingang von 700€ erhalten, ansonsten werden bei Bargeldabhebungen und bei Auslandseinsatz 1,75% des Betrages fällig. Vor der Reise lädt man die Prepaid-Karte mit dem gewünschten Guthaben auf, ein Verlust ist dann auch weniger schmerzhaft.

Mehr Informationen zu dieser Kreditkarte finden Sie hier.

schwarzes Auto
© Pixabay
Route 66
© Pixabay
parkende Wohnmobile
© Pixabay

Santander 1plus Visa Card

Bei Ihr handelt  es sich um eine echte Kreditkarte, die weltweit und dauerhaft ohne Jahresgebühren, Auslandseinsatzgebühren und auch ohne Gebühren für Bargeld-Abhebung auskommt. Ein vollständiger Rechnungsausgleich per Lastschrift ist nicht möglich, da nur 5% des Betrages bzw. mindestens 25€ automatisch eingezogen werden. Um hier unnötige Kosten zu vermeiden, kann man den Rechnungsbetrag jedoch auch einfach per Überweisung ausgleichen oder die Kreditkarte im Guthaben führen. 

Mehr Informationen zu dieser Kreditkarte finden Sie hier.

Golden Gate Bridge
© Pixabay
schwarzes Auto
© Pixabay

MasterCard Gold

Sie ist eine echte Kreditkarte und somit an kein Girokonto gekoppelt. Weltweit fallen Bargeld-Abhebungs- und Auslandseinsatzgebühren sowie die Jahresgebühr weg. Allerdings fällt der effektive Jahreszins im Gegensatz zu den anderen Kreditkarten ohne Auslandseinsatzgebühr mit knapp 20% recht hoch aus.

Mehr Informationen zu dieser Kreditkarte finden Sie hier.

Im Endeffekt kann man sagen, dass sich die Anschaffung einer Kreditkarte für die Auslandsrundreise auf jeden Fall lohnt, einfach, weil man sich mit ihr eine Menge Arbeit erleichtert und sie nicht unbedingt finanziell das große Risiko darstellen muss, vor dem sich die meisten fürchten.

Falls Sie noch auf Suche nach einem Mietwagen oder Wohnmobil in Nordamerika, Neuseeland, Australien oder Afrika sind schauen Sie doch einmal auf unseren Produktseiten vorbei.

Mietwagen online bei TMC Reisen buchen


Kreditkarten in Hosentasche
© Pixabay
Wueste USA
© Pixabay
Sonnenuntergang Mietwagen Strasse
© Pixabay